Infoartikel

Eine Topadresse im Frauenfußball

Der SC Freiburg hat nicht nur im Männerbereich einen beachtlichen Ruf. Die Frauenabteilung des Sportclubs wurde 1975 gegründet, als die komplette Mannschaft der SpVgg Wiehre zum SC wechselte. Die Freiburgerinnen spielen ebenso wie die Männermannschaft seit vielen Jahren in der Bundesliga.

Wie ein „Who is who“ des deutschen Frauenfußballs liest sich die Liste der am Schwarzwaldrand ausgebildeten Kickerinnen. Melanie Behringer, Melanie Leupholz, Giuila Gwinn - nur einige Namen, die eng mit der fußballerischen Ausbildung an der Dreisam verbunden sind.rei


Anzeige