Infoartikel

Es geht ans Eingemachte

Drill statt Ball hieß es für die Weilheimer im gestrigen Dienstagstraining, in dem Benjamin Geiger „ans Eingemachte“ wollte. „Wir müssen in jedem Spiel über unsere Grenzen gehen und das ab sofort auch im Training machen. Die Zeit der Streicheleinheiten ist vorbei“, betont der 38-Jährige, der gestern auch Einzelgespräche mit den Spielern führte, um die Negativserie aufzuarbeiten: Der TSVW wartet seit dem ersten Spieltag auf den zweiten Saisonsieg.pet


Anzeige