Kirchheim

„Es war eine runde Sache“

Fastenzeit Bei den Onlinetreffen zum Klimafasten waren nur die ohnehin Engagierten dabei. Sie haben vom familiären ­Austausch profitiert. Von Peter Dietrich

Jochen Maier hat sich als Teilnehmer des Klimafastens insektenfreundliche Gehölze für den Garten ­herangezogen. Er sieht sich al
Jochen Maier hat sich als Teilnehmer des Klimafastens insektenfreundliche Gehölze für den Garten ­herangezogen. Er sieht sich als „Gärtner einer weltweiten Hausgemeinschaft“ und somit mit Verantwortung auch für die kleinen Lebewesen - auch für den Schmetterling. Foto: Peter Dietrich

Jede Woche waren etwa 15 bis 20 Teilnehmer dabei, jede Woche ging es um ein anderes Thema - etwa Wasser, Heizen, Ernährung oder Mobilität. Eine Teilnehmerin aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg hatte das Kirchheimer Angebot im Internet ...

genfen.ud Bmie netetlz Tfnefer am 31. nraew alle uewnrdg uefendz.ri aht ishc ide tuVe:engnzr aHns vom mrouF 3200 rhKhemiic s,ttunae iew ieevl eugt nnsitPeioo ndu epaiPer se ni dne Kchirne gtbi - ndu rageft hcs,i ob ied dnne in end ieelnenzn eKnenneeghciimrd eall os bnkntea nid,s ewi sie se vdrtiene war eine erndu agtens am eEdn des teenltz sdbAen hlgcei rmrehee ereiTh.lnem nieE enrhlenTmiei awr eefurtr ide nlevie tpiBphucs und erteg nniee ltrschrieiean klZier n,a biem dme sihc eid hrneemTlie gegeginetsi enrol.vetls Demlisa tthea sHna rDrö nde enTelhrmnei von Kritahn naHarntm ndu neoh vno aShra ehktengcnaW nsa zHre .leetgg

A m annfgA tdsan nie iWe tis es den nnimeleTher tim med amcWhthenoe ggra?nnee Dme eenin es rag nihct os ,lehict das otuA eethns uz enlssa, nnew se rov rde het.st Irh annM ahbe ,bnetot eine ln,ieTenriehm asd touA tgebwe wedren, tosns sie ladb ied Britatee ler.e saD war nmiee ieenTlhrme am tneal hWotonr mmleshar isr,stpae os tfo er sine oAtu gnuutezns dse aserhrdFa .tnhsee ads Aotu ma seiebnlt nffaascehb, es tsthe urn ni red gireaTgfae r,um brae nmei nnaM se tnchi gaste eien mnTeiienhe.rl arerfPr hocneJ iearM liegef die hftarMknrabie an inmee s,ngtOasaurg eid re orv kmruze im .ahs neiE rTnenliheemi ettah orv ingreie iZet rihe lselsrettbieA hsg,tlcewee mu ewigrne nfeahr uz ,sümsen und rlebet ads lsa ien sulP na tatenh ziew t,oAsu bnahe ads ereößgr bsagfheactf udn asd ikeenlre enthbel,a bin ihc ztjet Mtdlgeii bei gtase ine eih.Tmnelre edi troaondiMre iseKrtn Wahca its dsa amTeh gzan fhinec:a faher nhtic reeng Aut,o ads ltihf rmi ibem

ls A lmIups ltetels Jehnoc aMrie ide ehsenT zmu eds urflgebtawnmteetUa erd ngavienclhEes nrksaiLdeehc ni t,mterbrgeüW us-lPeretKa o,Khc v.or eiD las asünsfmreVgsueg dse encshneM zu tn,ecarhebt ise ein hahdltrrnrujeeeat rr.Iumt tsi usn eruvtrnata zu retuen intn.eesD Wri snid ide ieD heenMsnc tnolles chsi sal hvsre,ente vnbdneeur uahc itm trnneneeft nltuKreu dnu etnneoaniGe.r ieD anrme noReigne ntliet ma nemsiet turen dem ilwedaal:Kmn ftaHgnu egrtna riw frü die rdi iwr asl eltihswce lWte

sD a amhTe der entztle hasc,Fweneto wcsehan ath oJnhce iaMer mmenn.oeg Er tah neie sLeit des DBNU mti tnedniuslerkeinenhfc den erntGa neoazgergenh und aanhdn eserid iLset ndetuaS .btsletle Es ebge in hiKhemcir hsre lveei hisc zu eegnng,eiar mathce eKrnist acWah Mut: iW„r denje agT cfubeenhra und wstae eesuN ✀w.ngae

Wei eeuNs btoehrd tsi, bheircette iillW aanueKsm.hp nEdiclh tnkneo ads cerriKmhihe eneni eegbtnuAtearren neel,agn eeni 03 earhJ ealt Idee eruwd ra.wh ochD honcs sei dreies dcrhu sda rGebieegebtew t.breohd sloA rduew slechnl Pscala eBadr dnn,eelgeia er mka dun has vor O,tr asw se rdto uz rtalhnee g.ilt ineE lreemheninTi ath mi wrzawolrdcdashN terel,b ewi tfsa eall cchrkielihn ngeetrrdKiän naPrtre sde lNapanakrtios u.drwne Sei tt,unsa iwe utg dei Kenrid hrcdu hire uehsBec edi esenntIk udn eanzlnPf nkeen.n

g nGee sda

,hnese ssad hisc ide mrenUnetehn nhcit nur eni neMtnclähe bteoetn niee inheT,rneelim ehon sei iwr mi lmzusciKhat sthicn be,reiwkn riw esi in ied Pitchlf enEi naered niiTreelmhen llwi hnvrscuee, den ieiKcherhmr telnledaW karnlaiemltu zu emchan. ath rshe tug atgn,e edi tesga inee nrlneThm.eeii rIeh esneetu innE:sknrte hncaMe irPedeis-orfetnnzZigueu rneabknte leosheaeokedlStrhcrl inees nchsti ew.rt ltibeb dre teeru Haes ieb irm

Resümee und Pläne für das kommende Jahr

„Fasten“ bedeutet nicht nur Verzicht und schlechte Laune. Die wöchentlichen Treffen bewiesen das Gegenteil. Sie waren fröhlich, es wurde auch gelacht und niemand wurde für sein Verhalten oder andere Ansichten schlecht gemacht. Die Teilnehmer empfanden es durchweg als sehr bereichernd, von anderen Menschen zu hören, dass sie an genau denselben Fragen zu knabbern haben als man selbst. Gleichzeitig war es für sie erhelllend, wie sie mit diesen vielen ungeklärten Fragen umgehen und welche Schlüsse sie daraus ziehen. „Alte Hasen“ mancher Themenbereiche merkten, dass auch sie noch etwas lernen können.

Die Onlinetreffen haben die Hemmschwelle gesenkt, doch es hätten mehr Teilnehmer sein dürfen. Deshalb waren sich alle Organisatoren einig, es in der Fastenzeit im nächsten Jahr mit einem Hybridangebot zu versuchen: Am Anfang, in der Mitte und am Ende der sieben Wochen könnte es Präsenztreffen geben, dazwischen wieder Onlinetreffen. Bei 50 Teilnehmern wäre dann wohl kein persönlicher Austausch mehr möglich, aber bei ein paar mehr als in diesem Jahr schon, so die allgemeine Einschätzung. An der Vernetzung über kirchliche Kreise hinaus wollen die Organisatoren festhalten und diese ausbauen. pd