Infoartikel

Esslingerin ist am Berg nicht zu stoppen

Christine Sigg-Sohn von der LG Esslingen hat ihren Titel als baden-württembergische Meisterin im Berglauf verteidigt. Bei den Landesmeisterschaften in Kandel war die 52-Jährige in 1.07,43 Stunden über die 12,2 Kilometer lange Strecke mit ihren 940 Höhenmetern nicht zu schlagen. Bemerkenswert dabei war, dass Sigg-Sohn der gesamten weiblichen Konkurrenz davonlief und als erste Frau den Waldkircher Hausberg, auch als Fürst unter den Schwarzwaldbergen bekannt, „eroberte“. Damit gewann die Esslingerin nicht nur die Landesmeisterschaft, sondern auch die offene Wertung des Kandel-Berglaufs.mm


Anzeige