Kirchheim

Europa ist bunt und vielfältig

Gottesdienst Schüler des Kirchheimer Ludwig-Uhland-Gymnasiums befassen sich zum Jahresende mit europäischer Geschichte und europäischen Werten. Von Tanja Gotthold-Knapp

Schüler der Klassen 5 und 6 berichten über persönliche Erfahrungen in und mit Europa.Foto: pr
Schüler der Klassen 5 und 6 berichten über persönliche Erfahrungen in und mit Europa.Foto: pr

Ganz im Zeichen der europäischen Idee stand der Weihnachtsgottesdienst des Ludwig-Uhland-Gymnasiums in der Martinskirche. Die darbietenden Schüler stellten europäische Werte wie Einheit und Unterschiede, Respekt und Offenheit sowie Frieden und Aufbruch in den Mittelpunkt ihrer Überlegungen.

Während Schüler der Klassen 5 und 6 bunte und persönliche Assoziationen über eigene Ferienerlebnisse in Europa darboten, berichteten Schüler der Klassenstufe 9 und Jahrgangsstufe 1 von den eher fremdartigen Weihnachtsbräuchen an den Partnerschulen des LUG in Frankreich, Italien und Spanien.

Inhaltlicher Kern des Gottesdienstes war die beeindruckende Schilderung der wahren Begebenheit an der nordfranzösischen Front im Jahr 1914. Schülerinnen aus der Jahrgangsstufe 2 gaben Einblick in das unglaubliche Geschehen: Damals beschlossen einige Offiziere der sich in Schützengräben gegenüberliegenden Gegner England, Frankreich und Deutschland, am Heiligabend die Kriegshandlungen spontan einzustellen. Dieser „Weihnachtsfriede“ mündete an manchen Stellen der Front in den Folgetagen sogar in gemeinsame Fußballspiele der verfeindeten Lager, bevor die Kriegshandlungen einige Zeit später wieder aufgenommen wurden.

„Wir sind alle sehr unterschiedlich, und trotzdem sind wir eine große Einheit“, meinte dann auch Schülersprecherin Belanna Steinmann in Bezug auf die Schulgemeinschaft und ermutigte alle Schüler, sich weiterhin an vielen Stellen der Schule einzubringen, um den Schulalltag auch im neuen Kalenderjahr an vielen Stellen zu bereichern.

Wie wichtig es für die Gemeinschaft am LUG ist, dass der einzelne seine Begabungen entdeckt, seine vielfältigen Chancen nutzt und sich damit der Schule zugehörig fühlt, betonte dann auch Schulleiter Georg Braun und appellierte, auch wenn es manchmal nicht leicht sei, immer wieder neu damit zu beginnen.

Stimmungsvoll umrahmt wurde der feierliche Jahresabschluss mit musikalischen Darbietungen der Chöre, des Orchesters und der Combo mit traditionellen und europäischen Weihnachtsliedern aus England bis hin zum Schlusschor der dänischen Rockoper „Eversmiling Liberty“.

Anzeige