Newsticker

Fahranfänger zu schnell unterwegs

Holzmaden. Ein 19-jähriger VW-Polo-Fahrer hat am Montag um 23.30 Uhr einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem drei Menschen leicht verletzt wurden und ein Sachschaden in Höhe von etwa 4 500 Euro entstand. Der Fahranfänger war auf der Schulstraße in Holzmaden in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Im Bereich einer Linkskurve kam er infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab. Das Auto prallte gegen einen Zaun. Die Kollision war so heftig, dass die drei Mitfahrer im Alter von 16 bis 18 Jahren leicht verletzt wurden. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.lp


Anzeige