Newsticker

Fahrer strippt mitten auf der Autobahn

Unfall 32-Jähriger ­verursacht Schaden in Höhe von 60 000 Euro und zieht sich hinterher splitternackt aus.

Bad Ditzenbach. Am Ostersonntag gegen 13 Uhr hat sich ein 32-Jähriger nach einem Unfall auf der Autobahn sehr merkwürdig benommen: Er stieg aus seinem Skoda aus, schrie lauthals herum und entkleidete sich Stück für Stück, bis er schließlich splitternackt auf der Fahrbahn stand.

Anzeige

Zuvor war er mit weit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Stuttgart unterwegs gewesen. Kurz vor dem Drackensteiner Hang überholte der 32-Jährige mehrere Fahrzeuge auf dem Standstreifen und prallte anschließend gegen zwei Fahrzeuge, die stark beschädigt auf der Autobahn stehen blieben. Der Skoda überschlug sich fast und blieb ebenfalls stark beschädigt quer zur Fahrbahn stehen. Danach begann er mit seinem eigentümlichen Theater. Dabei lief er zunächst noch über zwei stehende Autos, bevor er von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnte.

Bei dem Unfall erlitten zwei Beteiligte leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 60 000 Euro. Der Verursacher kam in ein Krankenhaus im Landkreis Göppingen, wo er stationär aufgenommen wurde. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Außerdem muss er mit einer Anzeige rechnen. Die Autobahn war für circa zweieinhalb Stunden halbseitig gesperrt. Es bildete sich zeitweise ein Rückstau von rund 13 Kilometern Länge.lp