Infoartikel

Fakten zur Spanischen Grippe

Die Spanische Grippe verbreitete sich zwischen 1918 und 1920 auf der ganzen Welt. Insgesamt starben zwischen 20 und 50 Millionen Menschen an der Krankheit, ungefähr 500 Millionen Menschen waren infiziert. In den Schützengräben und Lazaretten des Ersten Weltkriegs brach die Pandemie zuerst aus. Schnell verbreitete sie sich auch unter Zivilisten. Die Zeitgenossen bezeichneten die Krankheit als „Blitz-Katarrh“ oder „Flandern-Fieber“. Eine Infektion verlief kurz und schwer und konnte in drei bis acht Tagen zum Tod führen. Ungewöhnlich ist, dass an der Spanischen Grippe vor allem junge Menschen und Menschen mittleren Alters starben, weniger Alte.hah


Anzeige