Kirchheim

Faszinierende „Haustiere“ in schillernden Farben

Passion Silke Kadynski hat ihre Leidenschaft mit „TeckCorals“ zum Beruf gemacht: Sie züchtet Korallen. In ihrer Unterwasserwelt in Kirchheim steckt viel Wissen und Liebe. Von Sabine Ackermann

Silke Kadynski in ihrem Reich: Um den Korallen optimale Lebens­bedingungen zu bieten, bedarf es jeder Menge Technik. Foto: Sabin
Silke Kadynski in ihrem Reich: Um den Korallen optimale Lebens­bedingungen zu bieten, bedarf es jeder Menge Technik. Foto: Sabine Ackermann

Von Büchern, Schuhen, altem Spielzeug über Reifen, Getränkekisten bis hin zu Kartons voller Erinnerungen - im Keller bewahrt der Großteil für gewöhnlich das auf, was gerade nicht gebraucht wird. Verliert unsereins irgendwann den Überblick, welche „Schätze“ in den dunkelsten Ecken ihr Dasein fristen, kann das Silke Kadynski ganz sicher nicht passieren. Sie muss nämlich täglich ins Untergeschoss. Dort kümmert sie sich um ihre Schützlinge, sorgt dafür, dass sie optimal versorgt sind, um zu wachsen. Betritt ...

man lsa eihr isn tcLhi ughettcea swt,lesteweanrUr sit nma hcfreili erts mlenai nehlgUiäz eloarKln ni eceshnlnuiidetrch ied mna ihntc zu Gehtisc btmmeko dnu ide fot ürf lPenfzan tnhgeela wrede.n nEei hieelrldcsn F,endugubr sua dre na,m was phra,banFcter ­ueMrst dun ornFme anet,hg aus emd leonVl ankn - uaisq dei sgriubiateuaanM esd Gtera aBreirr sfeRe am irennetrevets ae.emrrJu

oScrtcleeS(t1- r'nla,erttynkofeeg' teru, '"wt:h{d"i "e0"h30i,g:th 02,5 n""iins:mdeo [30[0, 20]5], b"lo:mi"e mu mchi inrneetr hisc Sliek ni,Kaydks asl ies 0092 auf niree ogleteSru mit deunerFn na dre vno nledeQauns in iustnrelAa meib crlhhneSocn ide der naKlrole ekcetnedt. sti ad entnu os g,riuh nzag raends lsa in snreeru uanelt direeW im cwdlS,neahabn hetascnff sich lSiek udn imcDion Kdsyinka hir terses mriaaussuMeerarqew a.n setirBe ad elteg sie edn usokF fau diese ereh tbuanneenk T.iatrer ePu eup hat eid sidetme erih rwtUeenslatersw tgus,eabua djeen ritZetmnee heisr mausrrlKele nt,gtezu mu edi Kaethunlrlcoz unean.ovringzbr

As,le l asw dei aeleeimhg snrKenkceatrwshe edi Teeir tah eis hsci tbelss rhbite.gbcea ndU hri erhilcfeva csahNhwcu ptihrsc ishc. 90 sneurer lloreanK isdn sau ireegne uhaz,hctcN dei rwi ni mKhicerhi ecittbehr ikelS ayindkKs tzosl. ieD endneelb ieeTr denrwe in einer roxopboStry und ej anhc elttreaWge imt Hatkcepa - iTeer nud nPaenzlf - ncha nzag Epurao vrent.ees­d anM atsne:u elSetne r,tneA wei esbwseiliispee edi cliCysseor sau dre aFemili der Fugndaei nbhae mi blaldrvAon das Lhict edr elWt ilcrtkb.e diwr edi wfeeaczhi uMetrt onv rmhie nnaM erd als enwtlroeeScftkarwi ediige uwsstf.An qiumpmnaDtteEi hsic edi olKalenr uach in rehmi flheo,nhlüw esi enie tlvriea snktenta­o -uftL udn retrsaseumWeprat nvo weta 62 daGr weios enien uh-dgtstNhuhT-mcay,aR-n dre rhduc ien uuteshcsgtel-LydemsnBe esegtrhltel w.ird reAb asd tis tchin salel - sad qmEieuntp an Teihcnk ensimastg 09 tSocsde.enk hctA ekcnBe liksn udn herstc aeiraninrnehedegt creabnuh rhnei eewtlvlonr talnhI zur nEtgenfnur erd dun ismP,oDupr-nee rzu i,zdelcShat neei aeasmnesmeUok-hOrlg wosie vseierd izusatfrZlglentaa.ne kiSle iydskanK a-ntlhM-neeuhZtrageZec mi rlKureaeml cckluhst edlppto so ivle rSomt iwe der tesR red

Zwhnices iaarClvual ivr,siid Doimcosas dceI ul,Be tiprMaono rybpAlpeer oder auinlaSri ssricaba - urn ervi eaNmn dre sntercirhneeo oeaKllnr - osgner Fiechs ewneggBu udn lenda onhc rmeh uzm aSnetnu nud eiVlenerw .nei icBu,derenknde wie ni iseSybmo tmi dre lhuncedet okdPeiralzllerel tlbe dun stfa mthrszvecti ned cmlinhcehesn mi ickBl .hat dsa lenebde emiBneurlt emd hcFsi Shctzu orv rfneiArnge tee,tib vdnireetgie eid snehwclfCio ide Senneoeaem vro liggdenErninin und nevoregrs eis crudh esrhsNeurtnag und ndneshsgAueicu mti er .ouFStt ösnhc die ithclsrhceiuendne sciehiZfre hcau inds - cufaonenheetng atSrs nsid bie eSikl yikdsKna ide arn.lolKe

Wissenswertes über Korallen

Ursprung Vor über 400 Millionen Jahren siedelten sich kleine Korallenpolypen in der Nähe tropischer Küsten an. Die kleinen Tiere sind die Erbauer der Korallen, durch ständige Kalkablagerungen entstanden Riffe gigantischen Ausmaßes.

Spezies Tiefseekorallen leben in Kolonien. Sie sind keine Pflanzen, sondern Tiere. Wie Quallen gehören sie zur Gattung der Nesseltiere und es gibt Hunderte von Arten. Korallen bewegen sich nicht fort, sondern bleiben an einer Stelle haften.

Nahrung Korallen filtern minikleine Nährstoffe und Elemente aus dem Wasser. Dabei wachsen die Tiere nur wenige Mikrometer pro Jahr. Sie können über 4200 Jahre alt werden, sind aber durch den Klimawandel vom Aussterben bedroht. ack