Kirchheim

Frischer Atem für die grüne Lunge

Natur Hitradio Antenne 1-Hörer haben rund 100 000 junge Bäume gespendet. Gestern war der Sender zu Gast im Kirchheimer Talwald, der jetzt ordentlichen Zuwachs bekommen hat. Von Thomas Krytzner

Hier ein Bäumchen, da ein Bäumchen: Der Kirchheimer Talwald hat Dank der Spendenaktion etliche tausend Bäume dazugewonnen, die n
Hier ein Bäumchen, da ein Bäumchen: Der Kirchheimer Talwald hat Dank der Spendenaktion etliche tausend Bäume dazugewonnen, die nun in den kommenden Jahren dafür sorgen sollen, dass das Naherholungsgebiet mit dem veränderten Klima besser zurecht kommt. Foto: Thomas Krytzner

Mitte November 2020 rief Moderatorin Isabel Haspel die Hörer auf, für fünf Euro Baumpate zu werden. Zur großen Überraschung des Senders beteiligten sich an der Spendenaktion nicht nur Privatpersonen und Firmen der regionalen ...

.ihsttWcraf sun haenb ichs eeerrhm Scuhlen dun ,egeemtld eid cish itkva an dre uoaiatnnakzBlmfp blineegiet etfur ishc Ileasb eapH.sl eds nohc enauddnerna fnredufnuesapSe eknma ni eschs Mntnaoe rund uEor szmena,um olas udrn äu.eBm Diese ewrnde nun in den eds sRrseMm-e-sirurKe osewi erd iknLraedse sEnle,isgn etnnel,Ruig ttoiR,wel raFudndeetts ndu hlehooeHn fa.lgpzent Am sengetrig tnoagM raw edr enedntpsrSos amts inrttsomieFrs reePt aHuk udn itnoeaodirrdmRoa bsIela eHplas mi cehheirimrK alTwdal uz .Gsta

tel ihEc tundaes wunder dme crmhieiKhre rsFmtaot ierbste im lodVfre irtnee,faegl dmtai dei rsuAnfuotfg bnnegien tnkn.eo Foetrsirnsitm Pteer kuaH vom riMteunsimi für mRau dun zehcehVrtarucsbru etzieg ihcs vmo degreSlpofenn ud:eeknrbtci istieneiisbslr ied fau eid ied deärlW mnmneota ineerled Vro amlel hncBeu nud cinheFt tim med maKil zu tsi tgihw,ic dne dlaW etebont red .iirMetns Als raztsE ec,hiE etaaEksniss dun wtreiee eniesmeiihch ni Fg.rae xnnpieirmeteree ebar acuh mti niheescdreven asu die uaf 1000 eMrte hacnew.s iSe end osFtr mi neiWrt Hkua ied Ani.tsuuarsefgtorgstfe

ertBaig mzu hlatuizmKcs

r.D lcasPa eraBd sit edeis lPkzannfiaot neei eHlfi ned ui.sKzalmtch dtatS tis mov Knwilmeaald rekdit eofbe,nfrt dsa etshi nam na edn nernkak Er hbo edn aawldlT als eeaNbrhgislgteounh ov.erhr tbnrig uhca oaMentknbirui ni end Wdl.a Um eid -tanatbHtaebiF--aerGaulieFo zu eiatnrbe wir neg mit erd Sattd zausmm,ne mu nneei eitnegnege rlBk-eiaiT frü ned laTdwal zu

ü Fr den lrevreetetednntsl eisstateo,tFrrlm rD. aneoJsnh bhichc,sFa tis dei faoPntzianlk des eenodisRrads nei eS:neg ieD➀ resiatbzWdel eemkmobn os iene hzätntegsucWr rhei rE ide Ant,iok ilwe edi znPfgnalu itm ninegee Fttewsarnro terducfürhgh id.rw dei ngenju äuemB utg wcesnhaan tsleol ied gnoufAsftru im ldWa uchrd rsfPoi injaBmne ,cFheris ileeieertvrR sde vsFrsereroit egmnii-Knt,Detehcrhi treeegstiirr eist edm hrJa 1802 lealok ndu eteisiwekr ied edn tcniFeh imssav zu eibLe n.dsi eeontkcnr ppknei ieb arsktem nWid anheicf Er setih ucah ied ncehEs ni efG.arh ist dnu wri senumst eeliv usa Dise belbi grSzrnäpeagien im aWdl tcinh bgrenvore nud os smtsuen eid roarewsFtt ni dre ezntlet Ztei mmrei ewierd ramuw so ieevl rw.nude utt nsu ja lstsbe mu ednje Bau,m den wir etgebsiein tebnoet rde iieeosrF.errtterlv ertiosnistFrm eePtr Hkau lcasaP Bdear ieen .kndeGtaefle Desei soll als nrinrnuegE an dei oAitnk tekird an erd eun eaetlnnzpfb dliaguhnlWtc agrnetcbha n.redew resh levie ned wlldTaa sla seoterubNgghnhiela teedkcrtenidwe a,benh menkmo an erdsei teellS ileve ndu Rfrradaeh Plcaas Bd.era Die idebne tPrkereritilveot letneg uhca selbts Hadn an dun nnapltzef rnuet lunetngiA cdrhu das rKiciehrhem rostamFt eegini geujn

Drei Fragen an Moderatorin Isabel Haspel

Isabel Haspel, Hitradio Antenne1- Moderatorin
Isabel Haspel, Hitradio Antenne1- Moderatorin

1. Wie kam es zu diesem Spendenaufruf?

Die Münchener Cleven Stiftung hatte die Aktion „Fit4futurenature“ ins Leben gerufen und uns gefragt, ob wir die Aktion als Medienpartner unterstützen wollen. Die Entscheidung fiel uns leicht, da wir auch etwas Gutes für den heimischen Walt tun wollen.

2. Was war während des Spendenaufrufs besonders beeindruckend?

Wir haben mit einigen Baumpaten gerechnet, aber unser Aufruf entwickelte eine Eigendynamik, von der wir sehr überrascht waren. Vor allem Schulen, die uns ein Interview geben wollten, weil sie das Thema Wald in den Unterricht integriert haben, haben sich gemeldet. Ebenso kamen viele regionale Firmen, von der Bank bis zum Maultäschle-Hersteller, auf uns zu, die einen ordentlichen Beitrag geleistet haben. Das hat soweit geführt, dass unser Programmchef einige Wochen lang zu unserem Spendenbetreuer wurde. kry

3. Wie geht es jetzt mit dem Spenden-Projekt weiter?

Wir fahren in den kommenden Wochen und Monaten mit unserer Pflanzaktion durch fast ganz Baden-Württemberg. Die Zuhörer von antenne 1 können aber weiter spenden und für fünf Euro zum Baumpaten werden. Gerade jetzt zu Ostern ist die Patenschaft das ideale Geschenk fürs Osternest.

Weitere Informationen zur Baumpatenschaft gibt es unter www.antenne1.de