Infoartikel

Fruchtgemüse aus der Kürbisfamilie

Wassermelonen gehören zu den Kürbisgewächsen und zur Gattung der Citrullus. Sie werden nicht als Obst, sondern als Fruchtgemüse eingeordnet. Honig- oder Zuckermelonen gehören zwar zur gleichen Pflanzenfamilie, aber zur Gattung der Gurken.

Ursprünglich stammt die Wassermelone aus den Steppengebieten Afrikas. Angebaut und gezüchtet wurde sie schon vor 4000 Jahren in Ägypten. Heute wachsen Melonen weltweit in warmen, tropischen und subtropischen Regionen.

Gesund sind Wassermelonen gleich aus mehreren Gründen. Sie sind kalorienarm, reich an Wasser und enthalten eine ganze Reihe von Vitaminen und Nährstoffen.

Lagern lassen sich Wassermelonen nur etwa drei Wochen lang - sofern sie noch ganz sind. Hat man die Früchte angeschnitten, halten sie sich im Kühlschrank nur zwei oder drei Tage.bil

Anzeige