Infoartikel

Für die Innenstadt ist ein Alkoholverbot geplant

Hauptattraktion der Weihnachtsmärkte sind die Glühweinstände. „Die müssen wir als Magnet verhindern“, stellt Oberbürgermeister Bader klar. Die einzige Möglichkeit, wie man im Dezember in der Innenstadt an Glühwein kommen könnte, wäre die Gastronomie: „Die Wirte dürfen Glühwein anbieten - allerdings nur an den konzessionierten Sitzplätzen.“ Hinzu kommen die Zweifel, ob die Gastronomie im Dezember überhaupt wieder öffnen darf.

Zusammenstehen am Glühweinstand fällt also flach in Kirchheim. Auch anderen Möglichkeiten schiebt die Stadtverwaltung einen Riegel vor: „Die Gastronomie darf zwar auch ,to go‘ verkaufen. Aber das gilt nur für Speisen und für nicht-alkoholische Getränke.“ Auch die Idee, den Alkohol selbst mitzubringen, soll per Verbot durchkreuzt werden - zumindest an den beiden wichtigsten „Feiertagen“ in Kirchheims Innenstadt: am „heiligen Morgen“ und am Silves­termorgen. vol


Anzeige