Kirchheim

Für Familien und Mobilität einsetzen

ÖDP Regina Pelzer geht bei der Landtagswahl, die kommendes Jahr stattfindet, für den Wahlkreis Kirchheim ins Rennen.

Regina Pelzer

Kirchheim. Die Ökologisch Demokratische Partei (ÖDP) hat für den Wahlkreis Kirchheim einstimmig Regina Pelzer für die Landtagswahl 2021 zur Kandidatin gewählt. Die pharmazeutisch-technische Assistentin und Lehrerin für „achtsamkeitsbasierte Stressreduktion“, die darüber hinaus auch stellvertretende Kreisvorsitzende ist, möchte sich besonders im Bereich der Familienpolitik sowie für Themen im Gesundheitsbereich einsetzen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der dreifachen Mutter sei eine nachhaltige und klimafreundliche Wirtschaft und Mobilität besonders wichtig. In der Familienpolitik liege ihr zudem das Elterngehalt besonders am Herzen. Es müsse außerdem mehr dafür getan werden, dass Kinder gleiche Bildungschancen haben. Der sichere Umgang mit digitalen Medien sei dafür unverzichtbar. Sie spricht sich gemäß der Pressemitteilung allerdings gegen eine Digitalisierung im Grundschulalter oder Kindergarten aus. Die zu frühe Ausrichtung auf digitale Medien sei kontraproduktiv.

Des Weiteren setzt sich Pelzer für Opfer von Missbrauch und Kinderpornografie in einer landesweiten Hotline ein, bei der betroffene Kinder, aber auch Menschen aus dem Umfeld, schnell Hilfe und Rat bekommen können.

Dr. Niels Böhling

Ihr Ersatzkandidat ist Dr. Niels Böhling, Geograf und Botaniker, sowie Mitglied im Bundesarbeitskreis Mobilfunk der ÖDP. Da die Partei bisher nicht im Landtag vertreten ist, müssen alle Kandidaten jeweils 150 Unterstützungsunterschriften sammeln. pm

Anzeige