Kirchheim

Gebet für die Schöpfung

Glaube Die Kirchengemeinde Nabern unterstützt „Fridays for Future“.

Kirchheim. Am kommenden Freitag, 20. September, wird es anlässlich der Sitzung des Klimakabinetts und des bevorstehenden UN-Klimagipfels in New York an vielen Orten große Demonstrationen von „Fridays for future“ geben. Die Bewegung von Schülern, die sich um die Zukunft des Planeten Erde und der Umwelt sorgen, in der sie künftig leben werden, wird inzwischen von weiten Teilen der Bevölkerung getragen. Unter verschiedenen Titeln wie „Parents for future“ oder „Churches for future“ engagieren sich unzählige Menschen für den Klimaschutz. So auch die evangelische Kirchengemeinde Nabern. Sie unterstützt diesen Prozess und lädt zum Gebet um 18 Uhr in die Johanneskirche ein.

Im Konziliaren Prozess, der vom Ökumenischen Rat der Kirchen angestoßen wurde, waren sich die Kirchen in aller Welt einig, dass die Herausforderungen der Gegenwart drei wesentliche Aufgaben beinhalten: Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung. Mit der Einladung zum Gebet will die Kirchengemeinde deutlich machen, dass die Botschaft Gottes nicht nur für enge Kirchenmauern bestimmt ist. pm


Anzeige