Infoartikel

Golf und Natur

Die Golfanlage Kirchheim-Wendlingen-Wernau nimmt am Umweltprogramm „Golf und Natur“ des Deutschen Golf Verbands (DGV) teil. Dieses will optimale Spielbedingungen für den Golfsport mit dem größtmöglichen Schutz von Natur verbinden. Das Konzept wurde mit den Partnern Bundesamt für Naturschutz (BfN), Greenkeeperverband Deutschland (GVD), Universität Hohenheim und Deutsche Bundesstiftung entwickelt. Zu den örtlichen Maßnahmen zählten unter anderem ein Konzept für Streuobstwiesen, die Quellfassung und Renaturierung des Käferholzbachs, die Anlage von Biotopen und Steinriegeln und die Einrichtung eines Monitorings von Flora und Fauna. Mit einem „Dabei sein ist alles“ gab sich die Anlage nicht zufrieden und hat sich über den Bronze- und Silber-Standard im Jahr 2012 auf Gold hochgearbeitet. Schwerpunkte des nächsten Folge-Audits Gold II im Oktober 2016 sind unter anderem das Pumpenhaus zur Optimierung der Bewässerung und die Zusammenarbeit mit der Genossenschaft „Onser Saft“ zur Zertifizierung des Obstbaumbestands und der Vermarktung der Säfte im Restaurant.pd

Anzeige