Infoartikel

Heimspiele aus den Lehenäckern im Livestream

Kein Aprilscherz und unabhängig davon, ob auf dem Haupt- oder Nebenplatz gespielt wird: Ab der in zwei Wochen anlaufenden Rückrunde in der Fußball-Kreisliga A steht bei allen Heimspielen des TSV Jesingen ein ­Livestream zur Verfügung.

Möglich macht dieses Novum - die Gerstenklopfer gehören zu den ersten Vereinen in Baden-Württemberg, die diesen Service bieten - ein Start-up-Unternehmen aus Essen. Jenes hat auf Höhe der Mittellinie eine wetter- und vandalismusfeste 180-Grad-Full-HD-Kamera installiert, die gestochen scharfe Bilder liefern soll - und das nur softwaregesteuert und ohne Chip in Ball oder Spielertrikot.

Die Voraussetzungen für die (LTE-)Übertragung bietet ein großer deutscher Mobilfunkanbieter, bei dem Jesingens Jugendleiter Sven Andler beschäftigt ist, der auch den Deal eingefädelt hat.

Abzurufen ist der sowohl für Internetnutzer als auch den Verein kostenfreie Livestream über „soccerwatch.tv“.wai

Anzeige