Kirchheim

Hennrich kümmert sich um Gesundheit

Bundestag Der Kirchheimer CDU-Abgeordnete wurde von seiner Fraktion in zwei Ausschüsse gewählt.

Michael Hennrich
Michael Hennrich

Kirchheim/Berlin. Die CDU/CSU-Fraktion im Bundestag hat die fraktionsinterne Arbeitsaufteilung für die 19. Wahlperiode des Deutschen Bundestages beschlossen. Der Kirchheimer Abgeordnete Michael Hennrich wird weiterhin ordentliches Mitglied im Gesundheitsausschuss und jetzt auch Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sein. Im Gesundheitsausschuss wurde er außerdem zum Obmann und stellvertretenden gesundheitspolitischen Sprecher benannt. Auch gehört er der deutschen Delegation der Parlamentarischen Versammlung des Europarats an, in der er für Kultur und Medien zuständig ist.

„Es freut mich sehr, meine Arbeit in der Gesundheitspolitik weiterführen zu dürfen“, sagte Hennrich. Gesundheitsthemen seien elementar für die Lebensqualität der Menschen. Darüber hinaus sei der Gesundheitssektor volkswirtschaftlich ein enormer Faktor. „Für meinen Wahlkreis werden auch in Zukunft die Themen Pflege und Versorgung im ländlichen Raum zentral sein“, sagte Hennrich. „Wir haben in der Vergangenheit schon wichtige Projekte umgesetzt, die bald ihre Wirkung entfalten.“ Jetzt müssten Schritte zur stärkeren Unterstützung der Pfleger folgen.

Fluchtursachen bekämpfen

Das Engagement im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung war Hennrich ein besonderes Anliegen. In den letzten Jahren habe man erlebt, dass die Fragen, wie und ob sich andere Regionen in der Welt entwickeln, auch Deutschland betreffen. Als Abgeordneter möchte Hennrich einen Beitrag leisten, dass Fluchtursachen erfolgreicher bekämpft werden. Seine Erfahrung als Vorsitzender der Deutsch-Arabischen Parlamentariergruppe bringe er dabei gerne ein. pm

Anzeige