Infoartikel

Impfen geht auch ohne Termin

Spontan impfen: Ab sofort wird in den beiden Kreisimpfzentren in Esslingen und an der Messe ohne Termin geimpft, zudem gibt es während der Sommerwochen viele Vor-Ort-Impfaktionen. Dafür wird auch ein Impfbus eingesetzt, der durch den Landkreis rollt. Die genauen Termine gibt es auf der Homepage des Landkreises, leicht zu finden auf der Startseite. Speziell für kleinere und mittlere Betriebe werden die Kreisimpfzentren in Kooperation mit der IHK und der Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen an bestimmten Tagen offene Impfslots zum „After-Work-Impfen“ bereitgehalten.

Notwendige Unterlagen: Zum Impftermin müssen der Personalausweis und die Krankenkassen-Versichertenkarte sowie - falls vorhanden - der Impfpass und der Allergieausweis mitgebracht werden. Informationen rund ums Impfen gibt es in verschiedenen Sprachen auf der Homepage des Landratsamtes.

Genesenennachweis: Als genesen gilt, wer in den letzten sechs Monaten positiv mittels PCR, PoC-PCR oder eines anderen Nukleinsäurenachweises auf SARS-CoV-2 getestet wurde und das Testergebnis mindestens 28 Tage zurückliegt. Es gibt bislang keinen speziellen „Genesenen-Ausweis“. Mögliche Nachweise können der PCR-Befund eines Labors, ein ärztliches Attest oder Bescheinigungen von Behörden sein, sofern sie die Testart und das Meldedatum enthalten.pp

Anzeige