Infoartikel

Infos zu Pumptrack-Anlagen

Vorwärts bewegen sich die Nutzer von Pumptrack-Anlagen ausschließlich durch eine Verlagerung ihres Gewichts, durch Be- und Entlasten des Sportgeräts. Die Parcours sind geschlossene Rundkurse mit Wellen, Steilkurven und Sprüngen für ambitioniertere Fahrer. Ideal sind solche Anlagen für Mountainbikes und BMX-Räder. „Fahren kann darauf, wer sein Sportgerät einigermaßen beherrscht“, so der Fachmann Konrad Willar. „Profis können da­rauf auch ziemlich schnell werden.“ Kleine Kinder lernen in erster Linie durch Zuschauen und Ausprobieren. Für sie sei es eine sportliche Herausforderung, spielerisch die Balance zu halten. Die nächsten Pumptrack-Anlagen gibt es laut Willar in Stuttgart-Neugereut beziehungsweise in StuttgartWeilimdorf.ank


Anzeige