Infoartikel

Integrationsmanagement in Weilheim

Das Integrationsmanagement in den Kommunen ist ein Kernelement des Paktes für Integration zwischen dem Land Baden-Württemberg und den Kommunalen Landesverbänden. Mit Landesmitteln wird eine zweijährige soziale Beratung und Begleitung von Geflüchteten in Anschlussunterbringung ermöglicht.

Dafür eingestellte Integrationsmanager sollen den individuellen Integrationsprozess der Geflüchteten und deren Selbstständigkeit fördern. Ziel ist es auch, die Ehrenamtlichen zu unterstützen und zu entlasten.

In Weilheim leben derzeit rund 160 Personen in Anschlussunterbringung. Sie sind vor allem dezentral in kleinen Wohngemeinschaften oder als Familien untergebracht.

Ingrid Haack, die neue Weilheimer Integrationsmanagerin, hat ihr Büro im Erdgeschoss des Rathauses, Zimmer 10. Sie ist telefonisch unter 0 70 23/10 63 03 sowie per E-Mail an haack.ingrid@awo-es.de erreichbar. Ihre Sprechzeiten sind dienstags von 14 bis 17 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 12 Uhr. Dienstags ist auch der Soziale Dienst des Landkreises vertreten.bil

Anzeige