Infoartikel

Kanzelwandtagung wird wiederbelebt, Sportlerehrung auf Eis gelegt

Während öffentliche Veranstaltungen mit Publikum nach wie vor die Ausnahme sind, hat der SfL zwei Termine, die im Tagungsmodus unter strikter Einhaltung der vorgegebenen Regeln laufen sollen, festgezurrt. Die Mitgliederversammlung des Verbands, der aktuell 34 sporttreibende Vereine in Kirchheim vertritt und ursprünglich Mitte April angesetzt war, findet am morgigen Donnerstag in der Stadthalle statt.

Gleichfalls fixiert wurde auch die Klausurtagung von Stadtverwaltung, Gemeinderat und Sportvereinen im VfL-Haus in Riezlern. Die Veranstaltung auf der rückwärtigen Bergseite von Oberstdorf hat als „Kanzel­wandtagung“ eine lange Tradition und war in der Vergangenheit Keimzelle für viele erfolgreiche Sport­projekte in Kirchheim. Zuletzt war die Tagung, bei der auch die zwischenmenschliche Komponente ihren Platz hat, vor allem bei den jüngeren Mitgliedern der SfL-Vereine auf wenig Resonanz gestoßen. Die Tagung 2018 war aus diesem Grund in das Vereinssportzentrum des VfL verlegt worden. Als neuer Termin wurde nun das Wochenende vom 25. bis 27. September festgelegt.

Die Sportlerehrung muss der Pandemie geschuldet hingegen vorerst gestrichen werden. Bekanntlich werden Ende Januar eines jeden Jahres in der Stadthalle gewöhnlich die verdienten Sportlerinnen und Sportler der Teckstadt und ihrer Vereine für herausragende Leistungen im abgelaufenen Jahr geehrt. Die Ehrung für 2020 wird jedoch coronabedingt ausgesetzt. Die Leistungen sollen entsprechend bei der Veranstaltung im Januar 2022 gewürdigt werden - sofern es die Verhältnisse bis dahin zulassen. wai

Anzeige