Infoartikel

„Keine zusätzlichen Maßnahmen geplant“

Das Coronavirus treibt auch die Handballverbände um. Am gestrigen Montag teilte der Württembergische Handballverband (HVW) auf seiner Homepage mit, dass alle Spiele wie angesetzt stattfinden. „Derzeit sind für den Spielbetrieb des Deutschen Handballbundes keine zusätzlichen Maßnahmen geplant“, heißt es in Anlehnung an eine Veröffentlichung des Deutschen Handballbunds (DHB). „Sollte sich die Bewertung der Lage aus Sicht der zuständigen Behörden ändern, so entscheiden die regionalen Gesundheitsbehörden, wie Gesundheits- und Landratsämter vor Ort, über mögliche Maßnahmen. „Wir werden Landesverbände, Vereine und spielleitende Stellen zeitnah informieren“, so der HVW. tb


Anzeige