Kirchheim

Kirchheim bietet kostenlose Schnelltests an

Drive-in Das Güterbahnhofsgelände an der Schöllkopfstraße wird jeden Mittwoch zur öffentlichen Teststation.

Jeden Mittwoch können Kirchheimer auf dem Güterbahnhofsgelände einen Schnelltest erhalten - nach Anmeldung. Foto: Markus Brändli
Jeden Mittwoch können Kirchheimer auf dem Güterbahnhofsgelände einen Schnelltest erhalten - nach Anmeldung. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Testen, testen, testen: Das ist eine der Strategien, um im Kampf gegen das Coronavirus die Oberhand behalten zu können. Tübingen macht es schon lange vor. Jetzt zieht auch Kirchheim nach - mit kostenlosen Schnelltests auf dem Güterbahnhofsgelände. Am morgigen Mittwoch beginnt das Testen für jedermann: Künftig soll es dieses Angebot jeden Mittwoch geben, jeweils von 17 bis 20 Uhr.

Auf dem Kirchheimer Güterbahnhofsgelände wird zwar ein Drive-in eingerichtet, um sich dort testen lassen zu können. Wer aber kein Auto hat, kann auch zu Fuß erscheinen. Und noch einen weiteren wichtigen Unterschied gibt es zu sonstigen landläufigen Drive-in-Angeboten: Man kann nicht einfach so vorbeischauen. Ohne Anmeldung läuft nichts.

Zum Anmelden gibt es auf der Homepage der Stadt Kirchheim den passenden Link: www.kirchheim-teck.de / online-terminvereinbarung. Auch telefonisch kann die Anmeldung erfolgen - unter der Nummer 0 70 21/5 02-3 33. In diesem Fall ist die Anmeldung zum Test aber nur von Montag bis Donnerstag möglich, und zwar jeweils von 8 bis 12 Uhr.

Weitere Tests gibt es für bestimmte Personengruppen: montags, dienstags und donnerstags für Lehrer - ebenfalls von 17 bis 20 Uhr auf dem Güterbahnhofsgelände. Montags, mittwochs und freitags - von 6.30 bis 9 Uhr und von 15 bis 18 Uhr - sowie samstags von 8 bis 16 Uhr können sich städtische Mitarbeiter an Schulen tes­ten lassen: Sekretariat, Hausmeis­ter, Reinigungskräfte oder auch städtisches Betreuungspersonal. Für diese Tests steht die Jesinger Gemeindehalle zur Verfügung.

Kirchheims Oberbürgermeister Pascal Bader verknüpft große Hoffnungen mit den Tests: „Eine breit angelegte Teststrategie schafft die Voraussetzungen für ein Hochfahren unseres gesellschaftlichen Lebens, des Einzelhandels, der Gastronomie, der Kultur. Ich freue mich, dass wir den Kirchheimer Bürgern kostenfrei eine Möglichkeit für Corona-Schnelltests anbieten können. Mein Dank gilt den Orts- und Kreisverbänden des DRK und des Malteser Hilfsdienstes, die gemeinsam mit uns diese Aktion umsetzen.“

Völlig kostenlos ist die Aktion indessen nicht: Die Stadt Kirchheim übernimmt sämtliche Kos­ten. Andreas Volz

Anzeige