Infoartikel

Kirchheims Fünfte hält den Anschluss

In der Bezirksklasse ist der TV Hochdorf II in der Gruppe eins endlich seinen eigenen Ansprüchen gerecht geworden. 9:3 siegte der TVH II zu Hause gegen den TSV Frickenhausen II. Zum ersten Mal waren Tim Stäbler und Sebastian Fischle mit von der Partie, und schon fuhr der TVH einen ungefährdeten Sieg ein. „Wenn wir immer in ähnlich starker Aufstellung spielen könnten, wäre der Aufstieg keine Utopie“, meinte Mannschaftsführer Matthias Wierer.

In der Gruppe zwei gewann der VfL Kirchheim V beim ersatzgeschwächten SKV Untereinsingen 9:4. „Dieses Mal mussten drei Topspieler ersetzt werden. Dadurch war die Niederlage unvermeidbar“, sagte Unterensingens Mannschaftsführer Armin Becker. Für Kirchheim punkteten Kai Thalheim und Ronald Titze doppelt. Mit nun 6:2 Zählern hält der VfL weiter den Anschluss an die Tabellenspitze.mb


Anzeige