Infoartikel

Kleiner Wonneproppen für einen großen Mann

Andreas Kronhardt war am Samstag gegen Chemnitz nicht mit von der Partie - aus gutem Grund: Wenige Stunden vor Spielbeginn war der Kirchheimer Center Vater einer Tochter geworden, wurde auf dem Court jedoch vermisst. „Beim Rebounding hat man heute die Abwesenheit von Andi leider deutlich gemerkt“, sagte Knights-Trainer Mauro Parra, der für einen anderen Spieler ein Sonderlob parat hatte. „Keith Rendleman hat sich trotz Erkältung durchs Spiel gequält.“ Und wie: Der 28-Jährige, der unter der Woche nicht hatte trainieren können, wurde mit 16 Punkten Topscorer der Partie.tb


Anzeige