Infoartikel

Klinikreform treibt Kritiker auf die Barrikaden

„Bemühungen umsonst“ Belegschaften und Klinikverwaltungen laufen bundesweit Sturm gegen den Gesetzesentwurf der schwarz-roten Bundesregierung zur Klinikreform. „Wenn dieses Gesetz so kommt wie es vorliegt, sind alle unsere Bemühungen umsonst gewesen“, sagte Esslingens Landrat Heinz Eininger am Donnerstag im Kreistag. Neue Finanzlücken Allein die neue Finanzierung der ambulanten Notfall-Versorgung in den Krankenhäusern würde die Esslinger Kreiskliniken 2,6 Millionen Euro kosten. Ein weiteres Loch von 1,2 Millionen Euro risse der geplante Wegfall des Versorgungszuschlags in den Haushalt. Brief an Abgeordnete Ärzte und Pfleger fürchten zudem eine neue Bürokratiewelle, die dazu führe, dass weniger Zeit für die Patienten bliebe. Im Esslinger Landratsamt hat man deshalb einen Brief an alle Bundestagsabgeordneten im Kreis Esslingen verschickt, mit einem dringenden Appell zu einer Nachbesserung des Entwurfs von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). bk


Anzeige