Infoartikel

Knights erhalten Lizenz ohne Auflagen

Bedingungslos haben Kirchheims Basketballer die Zweitliga-Lizenz für die neue Saison in der Pro A erteilt bekommen. Die Knights sind einer von bisher sieben potenziellen Teilnehmern, die ohne weitere Auflagen das Startrecht erhalten.

Wichtigste Neuerung ab Sommer ist die Verpflichtung zu LED-Banden am Spielfeldrand. Größte Hürde aus Kirchheimer Sicht, wenngleich kein Ausschlusskriterium, bleibt die Entsendung eines Nachwuchsteams in die Jugend-Bundesliga (JBBL). Ein Team der Jugendspielgemeinschaft Stuttgart/Esslingen/Kirchheim (SEK) nimmt nach Pfingsten zum zweiten Mal Anlauf in der Qualifikation für die JBBL.

Vereine können sich von dieser Auflage nach wie vor freikaufen. Ab der kommenden Saison 2019/2020 ist dies allerdings ein teures Unterfangen. Die Liga hat die Kosten bei Verstößen inzwischen auf 10 000 Euro erhöht.bk

Anzeige