Kirchheim

Kommentar: Lauter Sieger

Kilometer gesammelt wie Eichhörnchen Nüsse vor dem Winter haben die Teilnehmer des Kirchheimer Stadtradelns. Anders als bei Aktionen wie „Mit dem Rad zur Arbeit“ geht es beim Stadtradeln nicht nur darum, den unvermeidbaren Alltagsweg auf dem Drahtesel zurückzulegen. Hier geht es um den Spaß beim Radeln, und dabei zählt wirklich jeder Kilometer. Die Sonntagsradtour kann also gar nicht weit genug führen in diesen drei Wochen.

Entdeckungen bleiben da nicht aus. Ideen wurden innerhalb der einzelnen Teams und zwischen den Teams ausgetauscht, konkrete Tipps gegeben: Wer das tolle Angebot des Radbusses auf die Alb nutzt, beispielsweise zum Reußenstein, der kann lässig entspannt Kilometer machen beim Abwärtsrollen durch Fils- und Neckartal. Wer Neues erforscht, ist hoch motiviert: Warum nicht einfach mitsamt Drahtesel in der S-Bahn bis Bad Cannstatt fahren und dann den charmanten Neckar-Radweg radeln bis Besigheim oder zu einem anderen Ziel?

Kurzum - beim Stadtradeln gab‘s nur Sieger: Alle haben sich bewegt und Spaß gehabt. Sieger ist aber auch die Region - Stadtradeln bedeutet Wirtschaftsförderung. Denn die vielen Ausflugsfahrten während der Aktion haben Lust gemacht auf mehr, Lust darauf, die Region per Rad im Verbund mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu entdecken, Lust auf Urlaubstage daheim voller Spaß und Bewegung. Wenn das nicht nachhaltig ist! Irene Strifler

Anzeige