Infoartikel

Kommentar: Stammtisch-Niveau

Dass einem im Eifer des Gefechts mal was rausrutscht, ist normal. Vor allem dann, wenn man das Rampenlicht nicht gewöhnt ist. Bei Bürgermeistern gelten aber andere Maßstäbe. Wenn ein Schultes zwei Monate lang in Elternzeit ist (und damit ein modernes Familienbild vorlebt), erwartet niemand von ihm Statements zur Gemeinderatsroutine. Wenn aber eine Sitzungsvorlage aus seiner Feder auf den Tischen liegt, die längere Zeit zuvor verfasst wurde, sind die Worte mit Bedacht gewählt und durch und durch ernst zu nehmen: Sven Haumachers Stimme aus dem Off empfiehlt den Befürwortern einer höheren Flüchtlingsquote, doch selbst Flüchtlinge in ihrem Haus aufzunehmen. Das ist nicht bürgermeistergemäß, das hat eher Stammtischniveau. In Zeiten wie diesen ist erheblicher Flurschaden nicht ausgeschlossen - oder beabsichtigt. Irene Strifler


Anzeige