Infoartikel

Kosten und Fakten

Die Baukosten für die rund 4,8 Kilometer lange Strecke von der Autobahnanschlussstelle Kirchheim/Ost bis zum Ortseingang Owen belaufen sich auf 1,8 Millionen Euro. Asphaltarbeiten werden dabei auf einer Fläche von insgesamt 56 000 Quadratmetern vorgenommen. Das RP begründet die Bauarbeiten mit dem „stark sanierungsbedürftigen Zustand der B 465“ in diesem Abschnitt. Vorgesehen ist, die beiden oberen Asphaltschichten abzutragen und neue Asphaltbinder- sowie Asphaltdeckschichten aufzubringen. Mit einer neuen Deckschicht versehen wird auch die Auffahrtrampe zur A 8 an der Anschlussstelle Kirchheim/Ost in Fahrtrichtung München. Die Vollsperrung ist laut RP nötig, um eine bessere Qualität der Asphaltarbeiten und eine Halbierung der Bauzeit zu bekommen. „Zudem wäre im Falle einer halbseitigen Sperrung mit einem Rückstau auf die Autobahn zu rechnen“, so die Behörde. ank


Anzeige