Infoartikel

Kostenlose Tests in Kirchheim und Nürtingen

Die Malteser und das DRK Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck bieten im Landkreis Esslingen kurz vor den Weihnachtsfeiertagen kostenlose Corona-Schnelltests per Mund-Nase-Abstrich für die gesamte Bevölkerung an. Während bei den Maltesern keine Anmeldung erforderlich ist, hat das DRK angekündigt, ab dem heutigen Freitag auf der Seite http://www.drknt.de/weihnachten/ einen Link zur Anmeldung freizuschalten. Das Rote Kreuz weist ausdrücklich darauf hin, dass Personen nur nach Voranmeldung via Internet getestet werden. Ihre Ergebnisse bekommen sie anschließend per E-Mail. Stationen sind in Frickenhausen, Großbettlingen, Kirchheim, Neckartenzlingen, Neuffen, Nürtingen, Owen, Weilheim und Wendlingen geplant. „An beiden Tagen haben wir Kapazitäten für bis zu 2700 Tests“, schätzt Kreisbereitschaftsleiterin Heike Gönninger.

Die Malteser testen an allen ihren Stationen in den Landkreisen Esslingen und Reutlingen am 23. Dezember von 14 bis 18 Uhr sowie am 24. Dezember von 8 bis 12 Uhr. Ärzte der kassenärztlichen Vereinigung werden vor Ort sein, den Betrieb der Testzentren stemmen die ehrenamtlichen Mitglieder der Malteser. Die Teststation in Kirchheim befindet sich an der Geschäftsstelle der Malteser in der Hans-Böckler-Straße 1, dort stehen 1000 Schnelltests zur Verfügung. Als Station für den Raum Nürtingen wird das bereits bestehende Corona-Abstrichzentrum in Nürtingen-Oberensingen genutzt. Auch hier gibt es 1000 Test-Sets. Das Ergebnis wird telefonisch übermittelt.

Wer positiv getestet ist, werde dem Gesundheitsamt gemeldet und muss sich „unverzüglich in Quarantäne begeben“, heißt es beim DRK. In einer Fieberambulanz oder einer Teststelle werde dann ein zweiter Test vorgenommen. Aufgrund der begrenzten Testkapazitäten und des erwarteten hohen Andrangs wird darum gebeten, dass sich vornehmlich Personen testen lassen, die an den Weihnachtsfeiertagen Kontakt zu Personen aus den Risikogruppen haben. zap/pm

Anzeige