Kirchheim

Krankenkasse fördert Engagement

Ehrenamt 112 Selbsthilfegruppen in den Kreisen Esslingen und Göppingen erhalten Geld.

Kirchheim/Region. Birthe Schöne, die bei der AOK Neckar-Fils zuständig für die Selbsthilfegruppen ist, zeigt sich froh, diese finanzielle Unterstützung zu geben: „Die Menschen in den Selbsthilfegruppen arbeiten ehrenamtlich. Sie helfen Betroffenen, mit ihrer chronischen Krankheit oder Behinderung besser umgehen zu können. Die Selbsthilfegruppen sind eine wichtige Säule unseres Gesundheitswesens.“

Anzeige

Zuschüsse zur Raummiete, Büroausstattung, Öffentlichkeitsarbeit, Workshops, Seminargebühren und Honorare für Referenten erhalten in diesem Jahr unter anderem folgende Selbsthilfegruppen: Adipositas Esslingen, Fische - Schwerhörige und Ertaubte Göppingen, Frauenselbsthilfe nach Krebs Esslingen und Göppingen, Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Nürtingen, Defibrillator-Selbsthilfegruppe Kirchheim und Umgebung sowie die Amsel Filderstadt. Erstmals einen Antrag auf Förderung stellte die 2017 gegründete Selbsthilfegruppe Schlafapnoe und Schlafstörung Esslingen.

112 gesundheitliche Selbsthilfegruppen in den Landkreisen Esslingen und Göppingen erhalten rund 113 000 Euro für ihren Einsatz. 101 Förderanträge wurden von der AOK genehmigt.pm