Infoartikel

Kriterien für Bäume in der Stadt

Als idealer Stadtbaum gelten Arten und Sorten, die das Stadtklima ertragen können. Das sind oft Züchtungen aus wärmeren Klimazonen, die mit Widrigkeiten wie Strahlungshitze, Verdichtung und Wassermangel besser zurechtkommen. Ungeeignet sind laut Grünflächenamt hingegen vor allem typische Vertreter heimischer Hoch- und Auwälder wie Bergahorn, Sommerlinde, Schwarzerle und Weißweide. Aber auch Bäume, deren Äste leicht brechen - wie Silberahorn oder Pappeln - oder solche, bei denen damit zu rechnen ist, dass viele Früchte herabfallen. wie etwa bei der Vogelkirsche, gehören nicht in Verkehrsbereiche. Ebenfalls ungeeignet seien krankheitsanfällige Arten wie Esche oder Stieleiche. Ein idealer Straßenbaum ist laut dem Esslinger Grünflächenamt widerstandsfähig gegenüber Krankheiten und hat unter anderem tendenziell eher kleinere Blätter, eine robuste Borke, keine oder nur kleine Früchte sowie - angesichts beengter Räume - eine schlanke Krone und lange Wurzeln, die auch an tief im Boden liegende Wasservorräte reichen.meb


Anzeige