Infoartikel

Landfrauen stärken Pflegenden den Rücken

Der Landfrauenverband Württemberg-Baden fordert anlässlich der Diskussion um die Einmalzahlung für Pflegekräfte bessere Arbeitsbedingungen und eine höhere Entlohnung für die mehrheitlich weiblichen Arbeitnehmer in der Kranken- und Altenpflege. Es müsse einen einheitlichen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag aller Träger geben.

Zudem drängt der Landfrauenverband darauf, den Personalschlüssel zu erhöhen. Ein wesentlicher Grund für die geringe Attraktivität der Pflegeberufe sei die Arbeitsverdichtung. Wichtig seie eine gute und würdevolle Pflege, aber auch Arbeitsbedingungen, die die Pflegekräfte nicht krank machten. Dazu gehörten ein höherer und verbindlicher Personalschlüssel, ein verlässlicher Dienstplan und Zeit für Fort- und Weiterbildung. pm


Anzeige