Infoartikel

Mädchen für alles

Abgesehen vom kleinen Kader hatte VfL-Coach Michel Forzano am Sonntag in Kuchen noch ein anderes Problem. Da sein Co-Trainer Kevin Milosevic privat verhindert war und zudem keine Betreuer zur Verfügung standen, musste der VfL-Trainer alles alleine machen. „So geht das einfach nicht. Ich konnte mich gar nicht richtig auf meine eigentliche Aufgabe als Trainer konzentrieren“, ärgerte sich Forzano. Immerhin: Im Pokalspiel am morgigen Donnerstag ist zumindest Milosevic wieder mit dabei.kdl


Anzeige