Infoartikel

Mehr als nur ein Trend: Die E-Sport-Branche boomt

Unter E-Sports (elektronischer Sport) versteht man im Allgemeinen das organisierte, wettkampfmäßige Spielen von Videospielen am PC oder auf der Konsole.

Die Anzahl der Zuschauer beträgt aktuell rund 470 Millionen weltweit - Tendenz steigend. Auch die Preisgelder wachsen seit Jahren an. Den Rekord hält die Turnierreihe „The International“ des Strategie-Spiels „Dota 2“ mit einem Preisgeld von über 34 Millionen US-Dollar - das ist mehr als vergleichsweise beim Champions-League-Finale oder beim Tennis-Turnier in Wimbledon ausgeschüttet wird. Der weltweite Umsatz der E-Sport-Szene lag 2019 bei über einer Milliarde US-Dollar. max


Anzeige