Newsticker

Messer gegen Kopf geworfen

Kirchheim. Wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt das Polizeirevier Kirchheim gegen eine noch unbekannte Frau. Die Tatverdächtige ging am Sonntag gegen 22.30 Uhr zusammen mit zwei männlichen Begleitern auf der Schöllkopfstraße in Richtung Lindorfer Weg. Auf Höhe der Tankstelle fragte sie einen vo­rausgehenden 27-jährigen Mann nach fünf Euro. Als dieser verneinte, warf die Frau ein aufgeklapptes kleines Einhandmesser nach dem Angesprochenen.

Dieser hatte sich bereits wieder abgewandt und wurde vermutlich vom flachen Teil des Messers am Hinterkopf getroffen. Der Geschädigte wurde hierbei nicht verletzt. Er nahm das Wurfgeschoss an sich und übergab es der Polizei. Als ein Zeuge auf den Vorfall aufmerksam wurde und dem 27-Jährigen zu Hilfe kommen wollte, ergriffen die drei vermutlich unter Alkoholeinwirkung stehenden Personen die Flucht in Richtung der Wohnsiedlung im Lindorfer Weg. Der Zeuge will die Personen schon öfters vor den dortigen Blocks gesehen haben. Weitere Ermittlungen sind noch im Gange. Hinweise werden von der Polizei Kirchheim, Telefon 0 70 21/50 10 entgegengenommen. lp

Anzeige