Infoartikel

Minus-Rekord sorgt für Kopfzerbrechen

Bei der 63:71-Pleite am vergangenen Sonntag in Leverkusen haben die Trierer so wenige Punkte wie noch nie in der laufenden Saison kassiert, was dem Trainer der Gladiators vor dem Duell mit den Knights Kopfzerbrechen bereitet: „Wir haben uns relativ viele Ballverluste geleistet. Das müssen wir dringend abstellen, wenn wir gegen Kirchheim bestehen wollen“, betonte Christian Held nach dem Spiel. tb


Anzeige