Newsticker

Mit dem Auto ins Feld gefahren

Ebersbach. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden hat ein Autofahrer am Sonntag seinen Ford ins Feld gelenkt. Der 31-Jährige fuhr gegen 14 Uhr von Roßwälden in Richtung Hochdorf. Vor ihm fuhr ein Motorradfahrer, der nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Das bemerkte der 31-Jährige zu spät. Um nicht aufzufahren bremste er stark ab und lenkte seinen Ford nach rechts. Dort blieb das Auto im Feld stehen. Die Beifahrerin wurde leicht verletzt, am Auto entstand Sachschaden von rund 10 000 Euro. lp


Anzeige