Kirchheim

Mit Tischsets für globale Ziele werben

Infostand Organisationen machen beim Haft- ond Hokafescht gemeinsam auf Nachhaltigkeitsziele aufmerksam.

Kirchheim. In einer gemeinsamen Aktion während des Kirchheimer Haft- ond Hokafeschts stellen mehrere Gruppen der Kirchheimer „Lokalen Agenda“, das Netzwerk Forum 2030 und das Esslinger Forum für internationale Entwicklung und Planung (finep) die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen vor. Am Sonntag, 30. Juni, sind sie mit einem Infostand in der Max-Eyth-Straße nahe des Kirchheimer Rathauses vertreten.

Das gemeinschaftliche Projekt soll die Nachhaltigkeitsziele bekannter machen und für eine gemeinsame Umsetzung bis zum Jahr 2030 werben. Mit einem XXL-Bewegungsspiel, einem Kartenspiel für die ganze Familie und auf Rätsel-Tischsets werden die Ziele spielerisch dargestellt. Gleichzeitig werden Anregungen geliefert, wie sie sich in den Alltag integrieren lassen. Am Stand präsentieren sich auch die verschiedenen Agenda-Gruppen der Stadt. Sie informieren über ihre Arbeit und Mitmach-Möglichkeiten.

Alle Vereine und Institutionen, die einen Stand auf dem Haft- ond Hokafescht haben, sind eingeladen, an der Aktion mitzuwirken und die Tischsets oder das Kartenspiel an ihren Ständen auszulegen. Engagierte aus Kirchheim verteilen die Materialien am Sonntag auf dem Fest. pm

1 Spiele und Sets können auch vorab bei Elisa Schwemmle von „finep“ per E-Mail reserviert werden: elisa.schwemmle@finep.org

Anzeige