Infoartikel

Naberns Vierte verteidigt die Tabellenführung

In der Bezirksklasse bleibt der SV Nabern IV in der Gruppe eins dank eines 9:5-Erfolgs über den TSV Frickenhausen II weiter Tabellenführer. Nedcet Mantar erwischte keinen guten Tag, dafür setzte sich Mike Nachtnebel sowohl gegen Michael Röhner als auch gegen Adrian Becker durch. Ana Ladan und Sefket Licina gewannen ebenfalls ihre Einzel und sicherten den Auswärtssieg.

Ihre Aufholjagd fortgesetzt haben die SF Wernau. Mit zwei 9:2-Siegen beim TV Nellingen und daheim gegen den TTV Dettingen blieben sie auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

Die Dettinger konnten aber trotzdem ein Erfolgserlebnis feiern. Gegen den TTC Notzingen-Wellingen II siegte der TTV mit 9:7. Im Schlussdoppel zeigten sich Alexander Wiederkehr und Volker Schempp nervenstark und sicherten mit einem 3:1-Sieg über Benjamin Hauff und Oliver Jakob die zwei Punkte.

Beim TV Nellingen war der TTC Notzingen-Wellingen bei seinem zweiten Spiel des Wochenendes nicht so nah dran an einem Punktgewinn. Mit 4:9 verlor der Tabellenvorletzte. Drei Doppelpleiten zu Beginn waren dabei eine zu große Hypothek.

In der Gruppe zwei bleibt der TTC Esslingen dank eines Sieges über den TTC Notzingen-Wellingen III vorne mit dabei. Die Kreishauptstädter gewannen beim Schlusslicht mit 9:2, nur Simon Bitzer und Marko Weirich waren für die gastgebenden Notzinger erfolgreich.

Punktgleich mit Esslingen auf Platz drei liegt die fünfte Mannschaft des VfL Kirchheim, der Tabellennachbar TV Reichenbach mit 9:5 in die Schranken wies. Kai Thalheim und Simon Steinhübl blieben ungeschlagen. Am kommenden Freitag muss der VfL nach Esslingen, wo es im direkten Duell um den Relegationsplatz geht.mb

Anzeige