Infoartikel

Nach sechs Jahren kommt es zur ersten Ausschüttung der Hepsisauer Stiftung

Die Hepsisauer Stiftung zur Förderung von Kindern und Jugendlichen ist vor sechs Jahren hervorgegangen aus einer Umwandlung des Vereins Freundeskreis Michaelshof Hepsisau, der ursprünglich einmal als Förderverein zur Altersversorgung der Mitarbeiter konzipiert gewesen war.

In Niedrigzinszeiten sind Vorstands- und Kuratoriumsmitglieder froh, dieses Jahr erstmals Gelder nach dem Stiftungszweck ausschütten zu können. Außer dem Schafstall-Projekt der Ziegelhütte mit 5 000 Euro unterstützt die Hepsisauer Stiftung auch eine Biografie über Julius Knierim, die nächstes Jahr zu dessen hundertstem Geburtstag erscheinen soll. Dafür ist ein Zuschuss von 3 000 Euro vorgesehen.vol

Anzeige