Infoartikel

Nachmittagsbetreuung spielt große Rolle

Die Verbundschule in Dettingen ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ). Kinder mit einer geistigen beziehungsweise körperlichen Behinderung gehen hier zwölf Jahre zur Schule. Dazu gibt es an der Verbundschule einen Förderschwerpunkt Sprache. Kinder, die diese Sprachheilschule besuchen, lernen nach dem Lehrplan für die Regelgrundschule. Sie werden an der Verbundschule sprachlich individuell gefördert und wechseln nach vier Grundschul­jahren auf eine weiterführende Schule.

Seit 2017 gibt es auch an der Verbundschule eine Nachmittagsbetreuung an den schulfreien Nachmittagen Mittwoch und Freitag. Anbieterin ist die Lebenshilfe Kirchheim. 25 Schüler werden an ein oder zwei Nachmittagen betreut. „Für die Familien mit einem Kind mit Behinderung ist die Nachmittagsbetreuung ein sehr wichtiges Angebot“, sagt Renate Baiker, Leiterin der offenen Hilfen der Lebens­hilfe Kirchheim.nr


Anzeige