Newsticker

Nachts im Freibad

Weilheim. In der Nacht zum Montag sind mehrere Personengruppen unerlaubt in umzäunte Freibäder eingedrungen. So auch in Weilheim. Dort veranstalte eine Gruppe von elf jungen Männern und Frauen im Alter von 20 bis 23 Jahren einen solchen Radau, dass Anwohner darauf aufmerksam wurden und die Polizei verständigte. Kurz nach Mitternacht wurde das nächtliche Baden beendet und die Gruppe des Geländes verwiesen.

Das unerlaubte Betreten von Freibädern stellt einen Hausfriedensbruch dar. Wer erwischt wird, dem droht eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft. Der nächtliche Badespaß ist nicht harmlos. Vielfach werden in der Nacht an den Becken Servicearbeiten durchgeführt und es droht Verletzungsgefahr. Baden ohne Aufsicht kann schnell lebensgefährlich werden, noch dazu, wenn es im Anschluss an eine durchtanzte Nacht erfolgt oder die Badenden unter Einwirkung von Alkohol stehen. pm


Anzeige