Infoartikel

Nachwuchs überzeugt bei VfL-Testspielerfolg

Der VfL Kirchheim hat in seinem fünften Fußball-Testspiel den vierten Sieg eingefahren. Beim Verbandsligisten VfL Pfullingen kamen die Teckstädter am Montagabend zu einem verdienten 2:1-Erfolg. Von Beginn an waren die Kirchheimer das bessere Team und gingen durch Melvin Alavac mit 1:0 in Führung (21.). Auch im zweiten Spielabschnitt war der Bezirksligist das bessere Team.

Trainer Oliver Klingler hatte in dieser Partie absolut nichts zu bemängeln: „Wir haben genau das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten.“ Besonders erfreut war der Kirchheimer Übungsleiter über den Einsatz der beiden A-Junioren Argjend Shalaj und Noah Schadt. Zumal beide für das zwischenzeitliche 2:0 verantwortlich waren, als Ahalaj nach Vorarbeit von Schadt einnetzte.

Neue Erkenntnisse brachte Klingler auch eine personelle Umstellung: Michael Fischer, der bislang stets auf der Außenverteidigerposition gespielt hatte, lieferte in Pfullingen als Stürmer „ein richtig gutes Spiel“, wie Klingler feststellte.

Der Anschlusstreffer der Pfullinger zum 1:2 durch Lukas Früh fiel erst vier Minuten vor Schluss. kdl

Anzeige