Infoartikel

Neuwahlen ohne Überraschungen

Von Kontinuität waren die turnusgemäß alle drei Jahre anstehenden Neuwahlen beim Stadtverband geprägt. Bis auf den langjährigen SfL-Funktionär Franz Sziebert, der als Beisitzer über viele Jahre hinweg die Sportlerehrung akribisch vorbereitet hatte und nun aus gesundheitlichen Gründen kürzer tritt, wurde der Vorstand komplett wiedergewählt.

Bei den Beisitzern, von denen mindestens sechs aus dem Kreis der Mitgliedsvereine gewählt werden müssen, bestimmten ebenfalls überwiegend bekannte Namen und Gesichter das Geschehen. Am Ende wurden gar zwölf Beisitzer gewählt.

Der neue Vorstand des SfL setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender: Hans-Joachim Brenner (VfL), stellvertretende Vorsitzende: Isabella Thurner (RFV), Schriftführer: Stefan Gölz (Tauchgruppe), Schatzmeisterin: Mathilde Maier (RKV), Technischer Leiter: Helmut Blasi (TSV Ötlingen), Städtischer Vertreter: Marco Wanzke (von der Stadt bestimmt), Beisitzer: Gabriele Adam (TSV Ötlingen), Marc Eisenmann (VfL), Harald Gneiting (TSC), Horst Helfert (SV Nabern), Gabriele Huttenlocher (Stadt), Doris Imrich (VfL), Volker Keuper (Schachclub), Werner Lupke (DAV), Jürgen Schill (Schulen), Torsten Schnittker (DAV), Helga Spieth (TSV Ötlingen), Roland Wohlleben (TSV Jesingen). wai

Anzeige