Infoartikel

Olympische Spiele erstmals in zwei Ländern

Die Winterspiele für die Jugend vom 9. bis 22. Januar in Lausanne sind erst die dritten dieser Art im olympischen Kalender. In der schweizerischen Stadt am Genfer See ist seit 1915 der Sitz des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Gleichzeitig sind dort mehr als 40 internationale Sportverbände beheimatet.

Zum ersten Mal überhaupt in ihrer Geschichte finden Olympische Spiele in zwei verschiedenen Ländern statt. Die nordischen Kombinierer mit dem Kirchheimer Jan Andersen tragen ihre Wettkämpfe gemeinsam mit den Biathleten und den Skispringern in Frankreich aus. Die Sprunganlage in Les Tuffes liegt in der französischen Gemeinde Prémanon im Département Jura. Die Nordische Kombination startet am 18. Januar mit den Einzelwettbewerben. Am 20. und 22. Januar finden die Team-Wettkämpfe statt.bk


Anzeige