Infoartikel

Origami ist Geschichte

Origami 25 Jahre lang war Origami ein klassisches Bastelgeschäft mit großem Papiersortiment, Filz, Perlen, Bändern, Farben und vielem mehr.

Kurzlebige Trends Ulrike Beck-Kley und Wolfgang Beck haben beobachtet, dass die Trends mit der Zeit immer kurzlebiger geworden sind - eine Herausforderung für den Einzelhandel. „Früher hat man 20 Jahre lang Seidenmalerei gemacht“, sagt Wolfgang Beck. So etwas gebe es heute nicht mehr. MyBoshi-Mützen häkeln, Win­dowcolor, solche Trends seien nach kurzer Zeit wieder vorbei gewesen - und damit auch das Interesse der Kunden an den Materialien. Und das Tempo werde immer schneller. Als Beispiel nennt Wolfgang Beck die Fidget Spinner - ein Hype, der schon nach wenigen Wochen beendet war.

Einkaufsverhalten Wie jede Branche verlieren auch Bastelläden mehr und mehr Kunden an das Internet. Kindergärten und Schulen, früher zuverlässige Kunden, würden mit Katalogen überschwemmt. Auch die Größe des Geschäfts spiele eine Rolle. „Laut einem unserer Lieferanten braucht man 300 Quadratmeter Ladenfläche, um einen Bastelladen wirtschaftlich zu betreiben“, so Beck. adö

Anzeige