Infoartikel

Ortszentren sind das Hauptproblem

Die Bahnstrecke zwischen Kirchheim und Göppingen setzt sich aus drei Abschnitten zusammen: Zwei Teilstücke, die reaktiviert werden könnten, liegen zwischen Kirchheim und Weilheim und zwischen Bad Boll und Göppingen. Dort sind teilweise noch alte Gleise und Haltestellen vorhanden. Für den dritten Abschnitt von Weilheim bis Bad Boll wäre ein kompletter Schienenneubau erforderlich.

Frühere Studien haben genau diesen Abschnitt als größte Herausforderung ausgemacht. Für eine gute Erschließung der Ortszentren in Weilheim und Bad Boll bräuchte es möglicherweise Tunnelbauten. Umfahrungen wären für Fahrgäste weniger attraktiv, fürchten Planer. Die Lösung könnte eine Stadtbahn sein, die abschnittsweise direkt auf der Straße verlaufen könnte. bk


Anzeige