Newsticker

Reisebusse aus dem Verkehr gezogen

Deizisau. Ein voll besetzter Reisebus ist am Mittwoch gegen 18.20 Uhr wegen seines völlig desolaten Zustands einer Streife der Verkehrspolizei in der Esslinger Straße in Deizisau aufgefallen. Wie sich herausstellte, chauffierte ein ausländisches Bauunternehmen damit regelmäßig Bauarbeiter zwischen Baustellen in Stuttgart und einem Wohnheim in Deizisau. Während der Kontrolle des Busses vor dem Wohnheim fuhren weitere Busse des Unternehmens in ebenso schlechtem Zustand vor das Wohnheim. Die Polizei schritt ein und stellte drei verkehrsunsichere Fahrzeuge sicher.

Am Donnerstag wurden die Busse dann auf der Prüfbahn eines Kfz-Sachverständigen untersucht. Alle drei Fahrzeuge mussten wegen erheblichen sicherheitstechnischen Mängeln zwangsweise von der Polizei aus dem Verkehr gezogen werden.

Der extra angereiste ausländische Bauunternehmer zeigte sich erschrocken angesichts des maroden Zustands seiner Fahrzeuge. Vor Ort sicherte er die Verschrottung der knapp 20 Jahre alten Busse zu. Einsichtig hinterlegte er auch eine gut fünfstellige Kaution für die anfallenden Verfahrenskosten. lp

Anzeige